Glaubensfragen und Glaubenswissen
Erziehung, Familie und Kinder
Gesundheit und Fitness
Soziales, Politik und Zeitgeschehen
Kunst, Kultur und Film
Wissen, Fort- und Weiterbildung
Ort
Kategorie
 

Zero / Less Waste - Täglich ein bisschen weniger Müll

Einfach, praktisch und realistisch

Aus den Augen aus dem Sinn - Die Reste des Alltags landen in der Tonne. Der Durchschnittsdeutsche verursacht im Jahr über 600 kg Müll und wirft dazu noch etwa 85 kg Lebensmittel weg. Wir sind zwar Recyclingweltmeister, aber mit einem faden Beigeschmack. Müll ist allgegenwärtig, in allen Lebensbereichen quillt er uns entgegen: Alufolien, Dosen, Elektroschrott, Gelber Sack, Mikroplastik, Lebensmittelverschwendung, Joghurtbecher, Onlinehandel, PET-Flaschen, To-go-Müll, Verbundstoffe. Wie bewältigen wir den Müll? Ist Müllvermeidung teuer, zeitaufwendig, kompliziert oder gar asketisch?
Sind plastikfreie Alternativen wirklich immer die besseren Varianten? Was ist realistisch neben Familie, Freunde und Beruf?
Antworten, Ideen, praktische und erprobte Tipps und Rezepte, engagierte Initiativen und unterhaltsame Anekdoten über die große Welt des Müllvermeidens erhalten Sie „verpackt“ in einem motivierenden Vortrag.


Zielgruppe:
An alle die sich für praktischen Umweltschutz interessieren und mit Müllvermeidung etwas bewegen möchten. Geeignet auch für Kinder und Jugendliche.

Informationen und Anmeldung:
Petra Huber Tel: 08766 - 9396643
Termin: Freitag, 05.04.2019 von 19.30-21.00 Uhr
Feuerwehrhaus Vereinsheim (Gastraum) Priel

85408 Priel
Kosten 4,00 €

Referentin
Manuela Gaßner

Verantwortliche
Petra Huber
 

<< Zurück

Kalender

Seniorenstudium Freising - für graue Zellen die helle Freude

Image

 

Termine Herbst 2018:

GESCHICHTSPUNKTE. ASPEKTE, MENSCHEN UND MOMENTE
1. Semester, ab 15. Oktober

3. Semester, ab 16. Oktober


Informationen:

Florian Heinritzi, Dipl. Theologe
Referent für Geschichte und Kultur
Telefon: 0 81 61 / 48 93-25
florian.heinritzi@kbw-freising.de

 

 

Warnung! Falsche Emails!

 

Image

Wir haben derzeit ein Problem mit Spam-Mails. Meistens wird im Namen von KBW-Mitarbeitern eine Rechnung verschickt. Bitte öffnen Sie den Anhang nicht!

Das KBW verschickt keine Rechnungen per Email!! Im Zweifel setzten Sie sich gern mit uns in Verbindung.