Glaubensfragen und Glaubenswissen
Erziehung, Familie und Kinder
Gesundheit und Fitness
Soziales, Politik und Zeitgeschehen
Kunst, Kultur und Film
Wissen, Fort- und Weiterbildung
Ort
Kategorie
 

Führung durch die Krippensammlung im Bayerischen Nationalmuseum München



Der heilige Franziskus gilt als der "Erfinder" der Weihnachtskrippe, denn er kam im Jahr 1223 auf die Idee, den Stall von Bethlehem nachzustellen, um der damaligen armen Dorfbevölkerung in Umbrien sprichwörtlich vor Augen zu führen, dass Jesus in ebenso ärmliche Verhältnisse hineingeboren wurde wie sie selbst.
Seither gibt es in der katholischen Welt, vor allem aber in Italien und im gesamten alpenländischen Raum in der Weihnachtszeit die Tradition der Krippendarstellung. Krippenbaumeister wurde zu einem eigenen Beruf und so entstanden im Lauf der Jahrhunderte prächtige Werke von virtuosen Künstlern, aber auch unzählige Krippen, die von begeisterten Bastlern mit viel Liebe zum Detail in der Freizeit hergestellt wurden. Besonders bekannt sind bei uns natürlich die Krippen mit den geschnitzten Holzfiguren aus Tirol, Südtirol und dem oberbayerisch-schwäbischen Raum. Die Gestaltungsvarianten reichen von einfachen, kleinen Stallkrippen über prachtvolle Barockkrippen, alpenländische und orientalische Krippenlandschaften bis hin zur Darstellung überbordender Straßenszenen in den neapolitanischen Krippen.
Einen wunderbaren Eindruck von vielen Zeugnissen der Jahrhunderte alten Krippenbaukunst kann man im Bayerischen Nationalmuseum in München gewinnen, denn es besitzt in einer eigenen Abteilung die größte und bedeutendste Krippensammlung der Welt!
Bei der Führung durch diese Sammlung erfährt man Interessantes zu Geschichte und Bedeutung der Weihnachtskrippe und zu den verschiedensten Bauarten, Materialien und Techniken sowie zu den dahinterstehenden künstlerischen und theologischen Ideen. Vor allem sollen die Teilnehmer aber auch Zeit und Gelegenheit haben zu schauen, zu staunen und zu bewundern. Wo könnte man das besser als in diesem Museum!

Die Führung ist kostenlos.

Teilnehmer: Familien mit Kindern, junge Erwachsene, Erwachsene
Anmeldung erforderlich:
Tel. : 08761 / 4977
E-Mail: erwachsenenbildung(at)sankt-kastulus.de

Gemeinsame Anfahrt möglich: wer Interesse an gemeinsamer Bahnfahrt hat, trifft sich um 12:45 Uhr am Bahnhof Moosburg (Zugabfahrt 12:59 Uhr Gleis 2)
Das Museum hat bis 17:00 Uhr geöffnet.

Termin: Samstag, 12.01.2019 von 14.15-16.00 Uhr
Treffpunkt: Bayerisches Nationalmuseum München, Haupteingang
Prinzregentenstraße 3
80538 München
Museumeintritt 7,00 €

Referent
Bernhard Huber
 

<< Zurück

Kalender

Seniorenstudium Freising - für graue Zellen die helle Freude

Image

 

Termine Herbst 2018:

GESCHICHTSPUNKTE. ASPEKTE, MENSCHEN UND MOMENTE
1. Semester, ab 15. Oktober

3. Semester, ab 16. Oktober


Informationen:

Florian Heinritzi, Dipl. Theologe
Referent für Geschichte und Kultur
Telefon: 0 81 61 / 48 93-25
florian.heinritzi@kbw-freising.de

 

 

Warnung! Falsche Emails!

 

Image

Wir haben derzeit ein Problem mit Spam-Mails. Meistens wird im Namen von KBW-Mitarbeitern eine Rechnung verschickt. Bitte öffenen Sie den Anhang nicht!

Das KBW verschickt keine Rechnungen per Email!! Im Zweifel setzten Sie sich gern mit uns in Verbindung.